Die Online Welt dreht sich immer schneller und Veränderungen prasseln täglich auf Unternehmen, Marketers und Konsumenten ein. Doch welche Online Marketing Trends beschäftigen das Jahr 2020? Und welche Schlüsse können Sie schon jetzt für Ihr Unternehmen und Ihre Aktivitäten ziehen? Wir klären über die kommenden Trends und Entwicklungen auf und werfen einen Blick in die Zukunft.

# Social Media: Das gefällt uns!

Obwohl die Nutzerzahlen für Facebook und Twitter rückläufig sind, bleiben die sozialen Netzwerke für Werbetreibende weiterhin wichtige Plattformen. Anzeigenschaltungen, ganz gleich ob Image- oder Video-Ads, sind für Unternehmen weiterhin interessante Lead-Magneten. Gleichzeitig gewinnen visuelle soziale Plattformen wie Instagram und Pinterest im Vergleich zu Facebook und Twitter an Bedeutung. Auch Bewegtbildinhalte sind weiter auf dem Vormarsch. Darunter fallen nicht nur Videos-Anzeigen, sondern auch Ads in den berühmten Stories von Instagram & Co. Auch mit dem Streaming von Videos, ganz gleich ob mobil oder Desktop, lassen sich neue Maßstäbe setzen und entsprechend passende Angebote bei der Zielgruppe zielgerichtet zu platzieren, um diese im bestmöglichen Fall für sich zu gewinnen. Unterschiedlichste Studien zeigen, dass Videos wesentlich mehr Aufmerksamkeit bekommen als reiner Text oder Bilder. Wie diese Videos konsumiert werden, ist von Kanal zu Kanal verschieden, sodass die Länge sowie die gespielten Inhalte variieren sollten.

Social Media Trends 2020

# Shoppable Posts: Klick und Shop!

Während Plattformen wie Instagram und Pinterest mit schönen Bildern, Videos oder Stories für Inspiration sorgen, regen sie gleichzeitig die Nutzer auch bezüglich ihrer Kaufentscheidungen an. Durch Shoppable Posts wird dies nun noch weiter gestärkt und macht es den Nutzern noch viel einfacher, schnell das gewünschte Produkt zu finden. Durch eine Markierung mit einem Einkaufstaschen-Symbol lassen sich Artikel schnell erkennen und durch wenige Klicks Käufe abschließen. Konsumenten erleben das Online Shopping dadurch neu und auch Unternehmen profitieren. Denn die Absatzzahlen steigen; gleichzeitig ist der Aufwand bei der Erstellung des Posts für das Shopping in der App wesentlich geringer als beispielsweise bei aufwendigen Ad-Kampagnen.

# Messenger: Wie können wir Ihnen helfen?

Sie kennen es wahrscheinlich von sich selbst: Die Kommunikation mit Familie, Freunden und Arbeitskollegen findet häufig online statt, da es schnell und einfach geht. Was im Freizeitbereich funktioniert, machen sich auch immer mehr Unternehmen zu Nutzen. Da Kunden aufgrund der zunehmenden Verwendung von mobilen Geräten nicht stundenlang in Warteschlangen vom Telefon-Service hängen oder tagelang auf eine Antwort per E-Mail warten wollen, setzen Unternehmen zunehmend in der Kundenkommunikation auf den Einsatz von Messenger-Diensten wie WhatsApp, iMessage & Co. Dabei ist der Einsatz von Chatbots oder anderen Automatisierungen z. B. für den Facebook Messenger durchaus attraktiv für Unternehmen. Kunden kommen schneller an Informationen und können mit der Marke schnell und einfach interagieren. So steigt das Vertrauen der Kunden in das Unternehmen und gleichzeitig wird die Bindung gestärkt.

Sprachassistent Online Marketing Trends 2020

# Audio- und Voice-Marketing: “Hey Siri, was passiert in 2020?”

Kein neuer, aber ein durchaus wichtiger Trend im Jahr 2020 sind Sprachsuchen. Bei der Suche via Sprachassistent gehören diejenigen zu den Ergebnissen von Alexa, Siri & Co., die all ihre Informationen entsprechend gepflegt und optimiert haben. Denn auch für Sprachassistenten lassen sich – ähnlich wie bei der Suchmaschinenoptimierung – die Rankings verbessern. Wobei sich auch sagen lässt, dass diese beiden Kanäle bereits jetzt eng zusammenhängen. Google priorisiert Beiträge, die auch für Sprachassistenten optimiert sind. Außerdem werden in den Ergebnissen bei der Sprachsuche eher diejenigen Unternehmen genannt, die eine bessere Bewertung haben. Lassen Sie Alexa beispielsweise nach “Bäcker in meiner Nähe” suchen, so ist es ähnlich wie bei Google, dass diejenigen Bäcker weiter oben erscheinen, die eine gute Rezension erhalten haben. Neben den Sprachsuchen gehören Podcast zu beliebter werdenden Marketing-Instrumenten, die das Audio-Marketing nachhaltig prägen.

# Künstliche Intelligenz: Mehr als nur ein Roboter!

Künstliche Intelligenz (KI) gewinnt in vielen Bereichen zunehmend an Bedeutung – so auch im Marketing. Die größte Veränderung, die sich vor allem für Marketer im Jahr 2020 ergeben wird, ist wohl der Rückgang des Misstrauens und der Skepsis gegenüber der Technologie sowie die Erkenntnis der Nützlichkeit dieses Helfers für Marketing-Aktivitäten. Google führte beispielsweise eine Studie durch, die zeigt, dass Personen den Umgang mit KI-gesteuerten Technologien immer mehr akzeptieren und auch schätzen. Daher sollte auch im Marketing mit diesen Möglichkeiten experimentiert werden. Mögliche Einsatzgebiete von KI im Marketing können dabei die Leadgenerierung über KI-gesteuerte Chats oder auch selbstlernende Tools sein, die – auf Grundlage von Big Data – Erkenntnisse zu Kunden- und Nutzerdaten gewinnen. Diese können dann für zukünftige Werbekampagnen und -maßnahmen genutzt werden.

# Nano-Influencer: Klasse statt Masse

Influencer-Marketing wird schon seit einigen Jahren von Unternehmen unterschiedlichster Branchen als erfolgreiche Maßnahme genutzt. Sogenannten Nano-Influencer werden aber zukünftig für Marken immer interessanter, denn die Arbeit und der Erfolg der Influencer wandelt sich zunehmend. Nutzer und Konsumenten wünschen sich Glaubwürdigkeit – auch in der Empfehlung von Produkten – und werden skeptischer, was ihnen die Influencer auf Instragram & Co. so anbieten. Influencer mit treuen Followern und gleichzeitig authentischen Inhalten, die zu hohen Interaktionsraten führen, werden daher für Marken interessanter als Influencer, die zwar eine riesige Community haben, jedoch in ihren Posts tagtäglich die unterschiedlichsten Produkte und Marken anpreisen.

# Personalisierung: Maßgeschneiderte Botschaften

Der Wunsch nach Anonymisierung nimmt mit den Jahren immer mehr ab. Gleichzeitig steigt der Wunsch nach individueller Ansprache. Nutzer – und damit potentielle Kunden – können mit einzigartigen Inhalten erreicht werden. Doch was ist dafür zu tun? Unternehmen müssen Ihre Werbebotschaften entsprechend anpassen und unterschiedliche Ansprachen wählen. Dafür essentiell ist das Sammeln, Auswerten und Strukturieren von Daten – denn sie sind die Grundlage, um eine persönliche Ansprache gewährleisten zu können. Den Nutzern wird so ein Mehrwert vermittelt, da die vorab gesammelten Daten dafür sorgen, dass sie nur Inhalte angezeigt bekommen, die beispielsweise vorher schon einmal interessant waren oder zu vorher getätigten Käufen passen. Auch wenn der Wunsch nach Personalisierung auch in 2020 weiter wächst, ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit den Daten unumgänglich und der Grundstein für erfolgreiche Maßnahmen. 

# Customer Centricity: Der Kunde ist König!

Den Kunden und seine Wünsche und Bedürfnisse in den Fokus zu stellen, ist ein Trend, der 2020 das digitale Marketing zunehmend bestimmt. Marketing-Aktivitäten sollten auf den Kunden und sein Verhalten abgestimmt sein, damit sich dieser jederzeit abgeholt und persönlich behandelt fühlt. Die Ausrichtung auf die Kundenbedürfnisse dient dazu, dass Vertrauen zur Marke aufgebaut und die Bindung zu dieser gestärkt wird. Die digitale Welt ist schnelllebig und Nutzer sind tagtäglich Inhalten von unterschiedlichsten Marken ausgesetzt. Online-Bewertungsportale spielen daher zunehmend eine wichtige Rolle. Empfehlungen und gute Bewertungen legen den Grundstein für den Erfolg einer Marke. Daher ist neben dem Zugewinn neuer Kunden auch die Qualitätssicherung und Bestandskundenpflege wichtig, da diese bei Zufriedenheit positive Bewertungen abgeben. Kundenkarten oder sogenannte “Treue-Clubs” bieten Unternehmen die Möglichkeit Ihre Kunden stärker an die eigene Marke zu binden. Die Kunden erhalten exklusive Angebot und Prämien. Gleichzeitig erhält das Unternehmen einen tieferen Einblick in das Kaufverhalten seiner Kunden und kann so gezielt Marketingmaßnahmen treffen.

# Vertrieb & Marketing: Gemeinsam erfolgreich

Während früher Marketing und Vertrieb eher getrennt ihre Süppchen kochten und sowohl strategisch als auch operativ wenig bis gar nicht zusammen arbeiteten, rücken diese beiden Unternehmensbereiche immer näher zusammen. Dafür ist ein Umdenken notwendig: Unternehmen und Abteilungen müssen viel mehr in ganzheitlichen Customer Journeys denken. Während dabei das Marketing für die Leadgenerierung und -qualifizierung zuständig ist, kümmert sich der Vertrieb nach Erhalt der Leads um die Abschlüsse und das Bestandskundenmanagement. Gemeinsam sollte strategisch daran gearbeitet werden, dass Leads zum richtigen Zeitpunkt übergeben werden und anhand von Daten ausgewertet wird, wie eine erfolgreiche Leadgenerierung aussehen kann.

Sind Sie bereit für das digitale Jahr 2020?

Auch 2020 ist im Online Marketing viel Bewegung angesagt. Sind Sie bereits auf die neuen Trends und Entwicklungen vorbereitet? Benötigen Sie Unterstützung bei der Planung und Umsetzung Ihrer individuellen Digitalstrategie? Dann melden Sie sich bei uns und wir helfen Ihnen, immer Up-to-Date zu sein. Als ihr ständiger Ansprechpartner im Bereich digitales Marketing sorgen wir dafür, dass Ihre Werbebotschaft potenziellen Kunden auf verschiedenen Kanälen erreicht und überzeugt. Auch bei der Verteilung Ihres Werbebudgets stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Zusammen schaffen wir Aufmerksamkeit und wecken Interesse für Ihr Produkt oder Dienstleistung!

Was ist Ihnen Ihr Erfolg wert?

Sichern Sie sich jetzt Ihr Angebot!

Was ist Ihnen Ihr Erfolg wert?

Sichern Sie sich jetzt Ihr Angebot!